Startseite | Impressum | Kontakt

Schultaschenweltrekord

Schultaschenweltrekord

Kirchen für den Osten e.V. hat in Zusammenarbeit der Mindelstettener Ministranten einen "Schultaschenweltrekord" aufgestellt.
Am 25. Juli 2003 stellten die Minis aus Mindelstetten Oberbayern sage und schreibe 5.565 Ranzen auf einer Länge von 1.961,4 Metern zur längsten Schultaschenschlange der Welt auf und meldeten den erhofften Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.
Pünktlich um 16 Uhr kam dann der Startschuss zum Aufstellen der Schultaschenschlange, abgefeuert von Hermann Liepold mit der Böllerkanone. Zehn Teams zu je 15 Personen machten sich auf den Weg, um die Schultaschen abzuladen und am Straßenrand aufzustellen.
Durch eine Jury, bestehend aus Bürgermeister Josef Kundler, Pfarrer Johann Bauer, Ingenieur Hans Pollin und Bernhard Thoma, wurde die Länge der Schlange mit einem geeichten Messrad gemessen und auch die Stückzahl festgestellt und protokollliert. Dies alles natürlich vor den Augen von über 1.000 Zuschauern. Darunter auch politische Prominenz wie Bezirksrat Emmeram Batz, die MdL Siegfried Schneider und Thomas Obermeier sowie stellvertretende Landrätin Rita Böhm.
Als gegen 17.30 Uhr das Ergebnis feststand, brandete in der Halle großer Beifall auf. Kurz darauf wurden die 5.565 Schultaschen gleich von der Straße weg in den großen 64 Kubikmeter fassenden Sattelschlepper verladen und auf dem Weg in die Ukraine geschickt.

Schultaschenweltrekordversuch in Mindelstetten-Obb

Zurück

Schultaschenweltrekord

Weiter

Aktionswerbung in München auf dem Marienplatz

Zurück

Schultaschendemo auf dem Marieplatz in München

Weiter